<< Künstlerverzeichnis Bilder >>

Mathias Handwerk


Mathias Handwerk

MALEREI / Fliesenmosaike /Prosa / Lyrik  / Musik                          

http://www.art-and-trade.com/

 

Zur Unterschriftenliste:   http://www.worldwithoutwar.at/

 

 

Schulen

 

Geb. am 29.04.1959 in Bonn.

Ab 1963 Kindergarten u. Volksschule in Niederösterreich

und ab `67 in München.

Gymnasium und Realschule in Bonn.

Fachoberschule für Landespflege in Bonn bis 1979.

1972-1976 Jugendgruppenleiter von Kolping

 

 

Praktikum und Kurse

 

Einjähriges Praktikum im Obstbau: Anlegen, Erstellen und Pflegen der Plantage, Ernte, Obstbaumschnitt, Vermarktung, Schädlingsbekämpfung.

Fachkurse für Landespflege

Maschinenkurs für Landwirtschaftliche Maschinen.

Erfahrungen mit landwirtschaftlichen - und allgm. Baumaschinen.

Lkw, Traktor (auch mit 2 Hängern rückwärts), Gabelstapler, Teer- und Straßenwalze, Bobcat, Frontlader (Japaner), Kehrmaschinen.

 

 

In den Jahren 1980 - `98 div. Job`s

 

Sachbearbeiter in der Otto-Bennecke-Stiftung

Stellvertretender Geschäftsführer f. Gastronomiebedarf, Großhandel.

Büroorganisation und Personalangelegenheiten für Gartenbaubetrieb.

Servicetechniker für Spielgeräte ohne Geldgewinn von Flensburg bis Rosenheim.

Schädlingsbekämpfung in ganz Oberbayern.

Aufbau von Verkaufstouren für Backwaren und Einarbeitung von Personal.

 

 

In derselben Zeitspanne:

 

3-tägiges Open-Air mit 18 Bands (Planung, Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung).

Kulturgasthaus mit Ausstellungen und Live-Konzerten.

Div. Rock-und Jazznächte an versch. Lokalitäten

Langsamer Wechsel vom Veranstalter zum Produzenten, Veranstalter, Aussteller und Darbieter.

Seit 1998 in Wien lebend

Seit 2000 als Autodidakt tätig:

Regelmäßige Ausstellungen in Wien.

Fliesenmosaike im In- und Ausland.

Mehrere Hausfassaden in Wien

 

Dazwischen: LKW-Fahrer für Sanierungsbau, Einkauf von Baumaterialien bei den div. Großhändlern, Verteilung an die Baustellen und Baustellenräumung – und Einrichtung.

 

 

Jahresabschlüsse 2009

 

Mosaik an den Parkmauern des Margarete-Schütte-Lihotzky-Parks in Wien.

Übergabe der von Veronika Junger und mir gestalteten Parkmauern an die Stadt Wien,

5. Gemeindebezirk (Mittersteigpark) in Form eines 40 qm/2 großen Fliesenmosaikes am

2.Okt.2009.

 

21.Okt. 2009 Radiosendung in  - Radio-Orange – aus eigenem Musikprogramm.

 

13.-15 Nov. 2009 Ausstellung mit dem Kunstkreis Oberndorf in der Stadthalle Oberndorf

bei Salzburg, eröffnet von Landeshauptfrau Gabi Burgstaller und dem Bürgermeister von

Oberndorf.

 

 

Bis jetzt geplante Events für 2010

 

21.Jänner 2010     Ausstellung mit ca. 30 Kollegen im Justizzentrum Wien-Mitte, eröffnet von

Bezirksvorsteher Stellvertreter Rudolf Zabrana.

 

15.Nov.2010     Familienausstellung in Hünfeld  (Deutschland)  - 4 Aussteller aus 3 Generationen -

Zur Zeit aktuelle Ausstellung – ART- gerechte - Menschenhaltung -

Zu – und mit diesem Thema entsteht in der nächsten Zukunft ein

Musikprogramm und ein Buch mit Lyrik und Prosatexten und Kunstdrucken aus der eigenen Bildergalerie.

 

Geplant:

Weitere Ausstellungen und Fliesenmosaike im In- und Ausland.

 

 

PeM

Persönliche  ermittlungsdienstliche  Maßnahmen.

 

Also Maßnahmen aus Vergangenheit und Gegenwart, die zur Ermittlung der Entwicklung und somit letztlich zur Identifikation der Persönlichkeit im Kontext dienlich sind.

1963, als ich als 4-Jähriger  tief in Meditation versunken meine Betrachtungen über die ersten warmen Sonnenstrahlen und den Frühlingswind in Niederösterreich, mit dem Rücken an der Hauswand und den Hosenboden auf dem kalten Natursteinweg anstellte, kam meine Mutter ums Eck geschossen, mich murmelnd: „Kind, Du wirst noch krank und holst Dir den Tod“, ins Haus zerrte, wusste ich plötzlich, daß ich im Rahmen des viel gepriesenen Ödipus-Komplexes, ein anderes  -Psychosozialmedizinisches-Lager suchen musste.

Auch die spätere Schule verstand sich professionell darauf, fast wie gelernt, mich aus meinen Gotteserfahrungen  immer wieder heraus zu reißen. Nur eine Lehrerin, in die ich mich unsterblich verliebte, zeigte mir, wo Gott wohnt.

Mit 13 Jahren schrieb ich mein erstes Lied.

1983/84   3 Monate alleine auf der Spitze eines Berges in der Toskana. Anschließend 6 Wochen Dauerparty und Live Konzert in Nord-Italien.

Reisen in viele Europäische Länder, Türkei, Amerika und Westafrika. (1994 Heirat der Tochter des ehem. Minister Mend  in –Accra-, Hauptstadt von Ghana

Änderung meiner Liste, was ein Mann im Leben zu tun hat:

Ein dreitägiges Open-Air mit 18 Bands veranstalten, Rock – und Jazznächte veranstalten, ein Kulturbeisl (Kneipe) mit Ausstellungen und Konzerten betreiben, sich in anderen Ateliers und Musikerproberäumen herumtreiben.

Zur Zeit regelmäßige Ausstellungen, auch mit meiner Lebensgefährtin Veronika Junger, Acrylbilder in Verbindung mit Lesungen und Livemusik in Richtung Jazzrock in Wien.

 

Wäre ich reich, würde ich meine Arbeit kaufen:

Ich suche weltweit nach einem großen Grundstück mit Gebäuden zur Produktion - und Vermarktung von Kunst, mit genügend Lebensraum auch für kulturelle Veranstaltungen, Gastronomie, Werkstätten und Anbauflächen.

Wer hat so was?

Wir wenden uns an jene, die ein solches Objekt, - aber keinen Verwendungszweck dafür haben.

 

Wir freuen uns über Aufträge und Käufe von Privat, Wirtschaft und Politik.

 

Wir wünschen viel Freude, Kraft  -  und - laßt es Euch gutgehen,

 

Bis bald.

 

Filme:

Interview von Insel-TV

 

<< HomeLinksPresseinfo Impressum >>